Skip to main content

#85 Waldkäuzchen Baumhaus

Project Data

Tree:  Fagus sylvatica (European beech, auf Deutsch Rotbuche)

Total floor area: 15m2

Height: Main platform at 6m

Materials: Robinia pseudoacacia , Larch planks (auf Deutsch Lärchendielen)

Date: July 2019

 

(Auf Deutsch & in English below)

 

Auf einer Kuhweide, am Rande des Waldes, steht eine weit über 40-jährige Rotbuche. Bis vor kurzem stand sie nicht alleine dort, aber leider haben die Fichten sie wegen einer Borkenkäferinvasion verlassen. Im Sommer 2019 haben viele Dorfkinder und Kühe die weise Rotbuche wieder begrüßt. Mit handgesägten zeitgereiften Robinienstämmen und ein paar Quadratmetern Lärchendielen, einer Kettensäge, ein Hammer und einem Akkuschrauber, waren wir bereit zum Bauen. Die Baukräfte haben sich spontan zusammengefügt und es haben Dutzende verschiedene Hände mitgemacht. Im Baum wurden auch steinalte Nägel gefunden, von daher wird vermutet, dass schon etliche, die Idee von einem Häuschen im Baum hatten, vielleicht Jäger oder aber auch Omas und Opas die mal Kinder waren. Dieses Baumhaus wurde ohne Nägel und andere Teile, die dem Baum verletzen könnten, befestigt. Die lange Treppe steht auf Holzblöcke und liegt oben bequem an einer Astgabel. Die Hauptplattform wurde ebenfalls, nur auf die Äste gelegt und hat zur Unterstützung alte Reifen, damit das Holz nicht am Baum reibt. Dank der Nachbarschafausbautruppe können jetzt tagelang im Baumhaus gespielt werden und Abende mit Sonnenuntergang und einem Gläschen Wein im Baum verbracht werden während Dachs, Füchse und die Waldkäuzchen langsam wach werden.

 

On a secluded hill in the German country side stands a far over forty year old beech tree. It once stood with the company of other trees which unfortunately got affected by a recent invasion of a beetle which took down a lot of trees of the same sort throughout the country. During the summer months children from the neighborhood as well as cows from a near by farmer gave the wise beech tree company again. We gathered locust logs which had been harvested by hand several years earlier and a few square meters of larch planks which were the main materials for this 6 meter high treehouse. With just a chain saw, a hammer and an electric screwdriver we were ready to start building. The team came together spontaneously and at least twenty hands helped, including the neighborhood kids. This treehouse lies perfectly fitted in branch forks of the tree with old tyres as padding. However, we did find old nails pierced into the tree, probably from local hunters or children who built a little tree platform some generations ago. Thanks to the neighborhood dedication, the kids now have a playhouse getaway and evenings can be spent watching the wild animals along the border of the forest: dear, foxes, skunks and tawny owls after whom the treehouse bears its name.